Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)
Aktuelles Newsletter

Newsletter

Newsletter 1/2017

Der 1. Newsletter 2017 ist erschienen. Lesen Sie aktuelles aus unserer Vereinstätigkeit


Ein Beispiel der Nachhaltigkeit unserer Projekte

Wie inzwischen üblich, haben wir auch bei unserer Reise im April 2017 wieder das Dorf Kappa besucht. Und wir konnten uns auch in diesem Jahr wieder von der Nachhaltigkeit unserer Projekte überzeugen. In Kappa hatten wir ja eine Solar-Brunnenanlage und ein Wasser-Reservoir-System gebaut, sodass die Gemeinde nun das ganze Jahr über Obst und Gemüse anbauen und ernten kann. Wie vereinbart werden die Wartungskosten für die Brunnenanlage aus den Geldern erbracht, die durch den Verkauf von Obst und Gemüse auf den Märkten eingenommen werden.
Wir haben gesehen, dass nach über 3 Jahren Betrieb des Bewässerungssystems des Agrargeländes immer noch einwandfrei läuft. Die Lebensbedingungen der Menschen im Dorf haben sich damit deutlich verbessert.

Weiterlesen...

 

Newsletter 1/2016

Ein Beispiel der Nachhaltigkeit unserer Projekte

Bei unserem letzten Besuch im Dorf Kappa (Gambia) im März 2016 konnten wir uns wieder von der Nachhal-tigkeit unserer Projekte überzeugen. In Kappa hatten wir ja eine Solar-Brunnenanlage und ein Wasser-Reservoir-System gebaut, sodass die Gemeinde nun das ganze Jahr über Obst und Gemüse anbauen und ernten kann. Wie vereinbart werden die Wartungskosten für die Brunnenanlage aus den Geldern erbracht, die durch den Verkauf von Obst und Gemüse auf den Märkten eingenommen werden.
Wir haben gesehen, dass nach 2 Jahren Betrieb das Bewässerungssystem des Agrargeländes immer noch einwandfrei läuft. Die Lebensbedingungen der Menschen im Dorf haben sich damit deutlich verbessert.

Weiterlesen...

 

Newsletter 1/2015

Das Brunnenbau-Projekt in Kappa wurde erfolgreich abgeschlossen.

Nachdem Anfang 2014, Dank der zahlreichen Spender, das Bohrloch für den Brunnenbau im Dorf Kappa (60 Meter Bohrtiefe!) fertiggestellt werden konnte, bestand die Herausforderung, genügend Gelder für die Fertigstellung der gesamten Bewässerungsanlage zu bekommen. Hierzu nutzten wir u.a. zahlreiche Kontakte zu diversen Unternehmen. Zwischenzeitlich kamen dann auch die versprochenen Finanzmittel vom Ministerium für Bildung im Dorf an, sodass mit der Planung für den Weiterbau begonnen werden konnte. Ebenfalls konnte mit der Verlegung der vom Amt für Water Ressources gespendeten Rohrleitung im Boden begonnen werden, sodass später nach Fertigstellung der gesamten Anlage das Wasser in einzelne Quadratabschnitte des Agrargeländes geleitet werden kann.

Weiterlesen...

 

Newsletter 01/14

Der 1. Newsletter 2014 ist erschienen. Lesen Sie aktuelles aus unserer Vereinstätigkeit

Weiterlesen...

 

Newsletter 01/13

Liebe Paten und Mitglieder des Vereins „Hilfe für West-Afrika e.V.“,

mit dem heute erstmalig erscheinenden Newsletter möchten wir Sie zeitnah über unsere Aktivitäten und Projekte informieren.

Weiterlesen...

 

Spendenkonto

Helfen Sie uns durch Spenden
Jeder Euro kommt an

Bankverbindung:

Kreissparkasse Mössingen
BLZ 641 500 20
KontoNr 3267077

IBAN DE23641500200003267077
BIC SOLADES1TUB